Stauferland - der Name steht für eine unterschiedliche Vielfalt von Wanderwegen,
die sich durch tiefe Wälder ziehen.
Sehen Sie die typische Wacholderheide mit ihren Silberdisteln, und genießen Sie
die völlig verschiedenartigen Landschaften!

Folgende Wegbeschreibung ist ein Beispiel von unterschiedlichen Wanderrouten,
die Ihnen unter 
stauferland.de oder schwäbischer-albverein zu Verfügung stehen
(Auszug aus stauferland.de)

Vom Marktplatz der Stadt Heubach (465 m) gehen wir zunächst mit der Markierung roter
Dreiblock links an der Kreissparkasse vorbei und durch die "Götzenbachstraße" abwärts.

Anschließend wandern wir durch die "Scheuelbergstraße" Ri. Scheuelberg-Himmelreich.
Bald steigt die Straße steil an und wir erreichen das Ende der Stadt. Nach dem letzten
Gebäude steigen wir links mit rotem Dreiblock weiter bergauf Richtung Himmelreich.
Bald erreichen wir im prächtigen Buchenwald rechts die Abzweigung zur Höhe
des Scheuelberges. Für den Weiterweg zum Himmelreich hat man nun 2 Möglichkeiten:

Entweder man steigt rechts hinauf zum Scheuelberg und überschreitet dessen
Rücken zum Westfelsen hin (Hoher Fels, 703 m) bzw. benutzt den Höhlenweg
an der Südkante des Berges (Fastnachtshöhle, Enges Loch, Jakobsgrotte)
und kommt so ebenfalls zum Westfelsen.

Oder man wandert auf dem sog. "Küchenschellenweg" geradeaus. Dieser Weg ist benannt
nach den Küchenschellen, welche im zeitigen Frühjahr hier in großen Mengen blühen.
Ob nun vom "Küchenschellenweg" her oder über den Scheuelberg wandernd - so oder so
gelangen wir zum Sattel gegen das Himmelreich hin und steigen auf dem Fußweg
an dessen Nordhang hinauf zur reizvollen, parkartigen und sehr aussichtsschönen
Höhe des Himmelreichs (698 m).

Copyright 2016 von Frank Greeß * Greeß & Windmüller GbR * frank@meinpc.info *  0152-2430 6367